Wied il-Għasri

Wie ein kleiner norwegischer Fjord – nur sehr heiß und in Malta.

Älgbert Elgson

This article is also available in English.

Wied il-Għasri ist eine Meerschlucht auf der Insel Gozo unweit des Ortes Għasri. Die Schlucht hat eine Länge von ca. 250m, eine Breite von etwa 15m bis 30m und maximale Tiefe von 10m. Durch die abgelegene Lage hat die Schlucht touristisch nur eine sehr geringe Bedeutung. Lediglich unter Tauchern besteht ein gewisser Bekanntheitsgrad, da sich direkt vor der Schlucht ein beliebter Tauchplatz befindet. Dabei handelt es sich um die sogenannte „Cathedral Cave“, eine große mit Luft gefüllte Unterwasserhöhle.
In der Nähe befindet sich auch der „Reqqa Point“ – der nördlichste Punkt auf Gozo.

Am Fuße des Tales befindet sich ein Schotterbett. Aufgrund der nördlichen Lage ist es sogar möglich im Schatten zu sitzen. Das Wasser ist sehr klar und eignet sich hervorragend um sich dort etwas abzukühlen.
Die vorhin erwähnte abseits gelegene Lage ist hier sogar von Vorteil, da sich dadurch nicht zu viele Touristen zu diesem Tal verirren.

Um zu diesem Tal zu kommen, einfach zuerst zum Ort Għasri fahren und am Marktplatz Richtung Meer abbiegen.
Direkt vor der Schlucht gibt es einen kleinen unbefestigten Parkplatz.
Der Weg hinunter zur Schlucht kann in der Mittagshitze zwar anstrengend sein, ist aber definitiv schaffbar. Dieser Abstieg, und natürlich auch danach wieder der Aufstieg, ist über eine Treppe zu meistern.

In direkter Nähe zum Wied il-Għasri befindet sich das ehemalige industrielle Zentrum des Ortes. Dieses besteht aber nicht wie sonst überall üblich aus zweckmäßig designten Hallen, sondern im Falle von Gozo aus in den Mutterfels gehauenen Becken in denen früher dem Meer Salz abgerungen wurde. Diese werden an diesem Ort zwar nicht mehr aktiv verwendet, jedoch sind sie ein beeindruckendes und menschenleeres Fotomotiv.

Bewertung: 7 von 10.

Fazit:
Das Tal ist definitiv einen Besuch wert. Das Wasser ist glasklar und in einem atemberaubenden Blau. Falls man vor hat auch ins Wasser zu gehen um sich abzukühlen unbedingt vorher abklären ob Quallen im Wasser schwimmen. Wie auch viele andere Fische und Meeresbewohner haben auch Quallen dieses schöne Tal als Wohnort ausgewählt.
Auf vielen anderen Internetseiten wurde der Weg zum Tal als sehr schwierig und anstrengend beschrieben. Das können wir in keinster Weise bestätigen – eher im Gegenteil. Wenn man beim direkt beim Tal liegenden Parkplatz parkt, ist es nur ein kleiner Spaziergang ein paar Stufen runter und danach wieder rauf. Falls man mit dem Bus anreist ist die Wegstrecke in etwa 1,5km oder 20min Fußmarsch.

Wir waren hier: 2019

  • London | Älgbert auf dem Thron des Bahnhofs Waterloo - Älgbert on the throne at Waterloo station

    London: Ein Besuch bei Queen Elizabeth zum Platinum Jubilee 2022

    19. Juni 2022 von

    Das 70. Thronjubiläum von Queen Elizabeth II. gehört standesgemäß gefeiert! Solch ein historisch bedeutendes Ereignis kann sich niemand entgehen lassen. Älgbert Elgson Nach langer Zeit war es für uns wieder soweit und wir bestritten unser nächstes Abenteuer. Dieses Mal sollte es für uns in die Hauptstadt des Vereinigten Königreichs nach London gehen. Nicht zufällig hatten… Weiterlesen

  • Reise-Journal 05/2021

    30. Mai 2021 von

    Nach kurzer Pause gibt es wieder neue Informationen die wir dir nicht vorenthalten wollen Älgbert Elgson Was gibt es Neues? Wir waren in der Vergangenheit nicht untätig und haben viele spannende und interessante Orte besucht. Nach und nach werden wir unsere Erlebnisse wieder in einem Abenteuer niederschreiben und veröffentlichen. Doch bis es soweit ist, möchten… Weiterlesen

  • Travel-Journal 05/2021

    30. Mai 2021 von

    After a short break there is new information that we do not want to withhold from you. Älgbert Elgson What’s new? We have not been idle in the past and have visited many exciting and interesting places. Little by little we will write down our experiences in an adventure and publish them. This time the… Weiterlesen

  • Travel-Journal 03/2021

    31. März 2021 von

    The time was well used and past adventures worked up for you. Älgbert Elgson What’s new? We have not been idle in the past and have visited many exciting and interesting places. Little by little we will write down our experiences in an adventure and publish them. This time the time has come and we… Weiterlesen

  • Reise-Journal 03/2021

    31. März 2021 von

    Die Zeit wurde gut genutzt und vergangene Abenteuer für dich aufgearbeitet. Älgbert Elgson Was gibt es Neues? Wir waren in der Vergangenheit nicht untätig und haben viele spannende und interessante Orte besucht. Nach und nach werden wir unsere Erlebnisse in einem Abenteuer niederschreiben und veröffentlichen. Dieses Mal ist es soweit und wir möchten dir nicht… Weiterlesen

Alle Beiträge ansehen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

%d Bloggern gefällt das: